• Tel.: 02382 91400
  • Fax: 02382 914040
  • E-Mail

Begegnung mit einem Engel

MaxiIm Advent begehen wir den Einstieg in die Woche gemeinsam in der Kapelle. Am letzten Montag vor den Weihnachtsferien wurde dieser Einstieg in den Advent von Frau Dr. Gosda und ihrem evangelischen Religionskurs der WG 12 vorbereitet. Dabei las Maxine Budt einen bewegenden Text vor, den der Kurs gemeinsam geschrieben hatte:

Seid ihr schon einmal einem Engel begegnet? – Nein? – Seid ihr sicher? Es müssen nicht Menschen mit Flügeln sein. Manche triffst du auf der Straße, manche begleiten dich dein ganzes Leben lang. Nicht immer erkennt man sie sofort.
Mich behütet ein besonderer Engel seit meiner Geburt. Er stand mir sogar in Rom zur Seite. Obwohl wir alle zusammen auf Pilgerfahrt waren, fühlte ich mich an einem Abend sehr einsam. Dunkle Gedanken und Traurigkeit zogen mich nach unten. Doch wie aus dem Nichts blinkte mein Handy auf, und ich bekam eine Whatsapp von meinem persönlichen Engel. „Hi, Maxi. Ist alles okay bei dir? Wir denken ganz doll an dich! Und wir haben dich unendlich lieb!“ – Ob ihr es glaubt oder nicht – diese Nachricht kam von – meiner Oma. Sie hat zwar keine Flügel, aber einen sechsten Sinn: Sie spürt, wenn es mir schlecht geht. Es waren nur wenige Worte, die sie mir schrieb, doch mir fiel eine Last von der Seele. Ich konnte die letzten Tage der Schulfahrt wieder genießen.
Seid ihr schon einmal einem Engel begegnet? – Seid aufmerksam und schaut genau hin! Es gibt so viele Engel in dieser Welt!
(Maxine Budt und die evangelischen Schüler und Schülerinnen der WG 12)

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und allen, die unserer Schule verbunden sind, ein gesegnetes Weihnachtsfest und dass sie immer mal wieder einem Engel in ihrem Leben begegnen.